Zunächst in der Nordwesthälfte zeitweise Regen, im Südosten gebietsweise neblig. Tagsüber besonders im Nordwesten auflebender Südwestwind.

Heute früh in der Nordwesthälfte Regen, der am Tage nach Südosten abzieht.  Nachfolgend im Norden und Nordosten Auflockerungen mit einzelnen Schauern oder kurzen Gewittern. Höchstwerte 10 bis 16 Grad. Vor allem im Nordwesten vorübergehend auffrischender Süd- bis Südwestwind, an der Nordsee stürmische Böen. Nach Südosten zu schwachwindig.In der Nacht zum Mittwoch im Norden und Osten Durchzug dichterer Wolkenfelder aber nur an der Ostsee noch ein paar Tropfen. Sonst gering bewölkt oder klar, später in der Südhälfte teils dichter Nebel oder Hochnebel, hier und da mit etwas Sprühregen. Tiefsttemperaturen zwischen 10 Grad an der Nordsee und 1 Grad auf der Schwäbischen Alb.  



Euro640